Neuigkeiten

Religionswissenschaftliches Symposium 2021 in Bremen

Das neuste aus der Planung

Liebe Teilnehmende,

wir weisen Euch darauf hin, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen es nicht gestattet ist, Aufzeichnungen aller der im Rahmen des Symposiums stattfindenden Vorträge und Programmpunkte zu erstellen.

Anbei haben wir Euch eine PowerPoint Folie verlinkt, die Ihr bei Bedarf in Eure Präsentationen übernehmen könnt.
Wir kündigen dies aber auch vor den jeweiligen Programmpunkten an.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Liebe Interessierte,
 

jetzt wird es ernst! Alle Texte sind eingetrudelt und das finale Programmheft steht!

Ihr findet es anbei.
Wir hoffen, ihr seit genauso aufgeregt wie wir und freuen uns auf ein tolles Symposium mit euch!

Liebe Interessierte,

Dr. Eva-Maria Kenngott, Leitung des Arbeitsbereichs Religionspädagogik, hat uns ein Manuskript zur Verfügung gestellt, das die Besonderheit des Religionsunterrichts des Landes Bremen aufzeigt. Wenn ihr euch einen Überblick verschaffen wollt, dann schaut doch gerne rein. Das Manuskript ist hier verlinkt.

Bis Donnerstag!

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Interessierte,
 

Für unsere Pausen möchten wir mit euch das Tool Wonder.me nutzen.

Anbei findet ihr eine von uns geschriebene Anleitung, die euch den Umgang mit dem Tool ein näher bringt. 🙂

Bis Donnerstag!

 

Liebe Interessierte,

hier könnt ihr euch schon einmal einen Überblick über das Symposium verschaffen!

In der nächsten Woche schicken wir euch den finalen Plan per Mail zu.

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Interessierte,
 
die Anmeldefrist für eine Teilnahme als Zuhörer:in oder Diskussionsteilnehmer:in wurde verlängert und endet nun am 09.05.2021.
Der Call for Papers wurde ebenfalls verlängert und endet jetzt am 31.03.2021.
Falls ihr gerne so schnell wie möglich Informationen bekommen wollt, könnt ihr uns gerne auch auf Instagram @stuga_rewi folgen.

Der neue Call for Papers ist raus!
Ab jetzt könnt ihr euch mit euren Vorträgen bis zum 31.03.2021 zurückmelden.

Den Call for Papers findet ihr als Datei hier hinterlegt.

Technisches Problem

Leider gab es zwischen dem 29.01.21 bis einschließlich dem 08.02. 21 ein technisches Problem, sodass leider keine Anmeldungen eingetroffen sind.
Wir bitten diejenigen, die sich in diesem Zeitraum angemeldet haben noch einmal eine Anmeldung zu schicken.
 
Vielen Dank für eurer Verständnis!

Online Symposium 2021

Liebe Interessierte,

da die Pandemie Situation leider noch lange nicht bewältigt und ein Präsenzzusammenkommen anlässlich des Symposiums in absehbarer Zeit nicht möglich ist, werden wir das 27. Symposium online durchführen!

Hier findet ihr alles zu den Veränderungen

Zum Link

Förderung durch 50 Jahre Universität Bremen Fond

Das Symposium hat eine Förderung durch die Universität anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens erhalten!

Wir bedanken uns für die Zusage und freuen uns der Realisierung wieder einen Schritt näher gekommen zu sein!

Hier findet ihr alles zum 50 jährigen Bestehen und den ausgeschriebenen Förderungen

Zum Link

Aufgrund der Covid19-Pandemie kann das für dieses Jahr in Bremen geplante Symposium der Religionswissenschaftsstudierenden der deutschsprachigen Länder in der geplanten Form nicht durchgeführt werden. Daher sehen wir uns gezwungen, das Symposium um ein Jahr zu verschieben. Das Symposium wird dann vom 13. bis 16. Mai 2021 stattfinden.

Angemeldete Teilnehmer*innen werden von uns kontaktiert und werden ihre Anmeldegebühr erstattet oder für das nächste Jahr angerechnet bekommen.

Bezüglich der bereits zugesicherten Fördermittel werden wir uns mit den jeweiligen Institutionen und Personen in Verbindung setzen und diese über die derzeitige Situation informieren.

 

Wir bitten alle Interessierten, Unterstützer*innen, Vortragende, und Teilnehmer*innen um Verständnis und hoffen, euch das nächste Jahr in Bremen begrüßen zu dürfen!

Teilt uns bitte mit, wenn bereits Reisekosten entstanden sind, die nicht mehr unentgeltlich storniert werden können. Wir werden uns bemühen, eine Lösung hierfür zu finden.

 

Falls ihr Fragen bezüglich des Symposiums habt, kontaktiert uns bitte über folgende Mail-Adresse: orga@vielfaltbilden2020.de

 

Bleibt gesund!

 Zurzeit läuft die Geldmittelakquise auf Hochtouren. Da wir keine Gelder vom BMBF beantragen konnten, weil die Anmeldefristen vorverlegt wurden, werden wir kreativ und werben unsere Gelder auch über alternative Wege ein.

Wir haben zum Beispiel eine Fundraising-Kampagne gestartet, die ihr über diesen Link erreichen könnt.
Wenn ihr uns unterstützen wollt oder jemanden kennt, der uns unterstützen könnte, schaut mal vorbei und teilt gerne den Link!

Vielen Dank!

Zum Link