Neuigkeiten

Religionswissenschaftliches Symposium 2021 in Bremen

Das neuste aus der Planung

Aufgrund der Covid19-Pandemie kann das für dieses Jahr in Bremen geplante Symposium der Religionswissenschaftsstudierenden der deutschsprachigen Länder in der geplanten Form nicht durchgeführt werden. Daher sehen wir uns gezwungen, das Symposium um ein Jahr zu verschieben. Das Symposium wird dann vom 13. bis 16. Mai 2021 stattfinden.

Angemeldete Teilnehmer*innen werden von uns kontaktiert und werden ihre Anmeldegebühr erstattet oder für das nächste Jahr angerechnet bekommen.

Bezüglich der bereits zugesicherten Fördermittel werden wir uns mit den jeweiligen Institutionen und Personen in Verbindung setzen und diese über die derzeitige Situation informieren.

 

Wir bitten alle Interessierten, Unterstützer*innen, Vortragende, und Teilnehmer*innen um Verständnis und hoffen, euch das nächste Jahr in Bremen begrüßen zu dürfen!

Teilt uns bitte mit, wenn bereits Reisekosten entstanden sind, die nicht mehr unentgeltlich storniert werden können. Wir werden uns bemühen, eine Lösung hierfür zu finden.

 

Falls ihr Fragen bezüglich des Symposiums habt, kontaktiert uns bitte über folgende Mail-Adresse: orga@vielfaltbilden2020.de

 

Bleibt gesund!

 Zurzeit läuft die Geldmittelakquise auf Hochtouren. Da wir keine Gelder vom BMBF beantragen konnten, weil die Anmeldefristen vorverlegt wurden, werden wir kreativ und werben unsere Gelder auch über alternative Wege ein.

Wir haben zum Beispiel eine Fundraising-Kampagne gestartet, die ihr über diesen Link erreichen könnt.
Wenn ihr uns unterstützen wollt oder jemanden kennt, der uns unterstützen könnte, schaut mal vorbei und teilt gerne den Link!

Vielen Dank!     

Zum Link

Der Call for Papers ist raus!
Ab jetzt könnt ihr euch mit euren Vorträgen bis zum 31.03.2020 zurückmelden.

Den Call for Papers findet ihr als Datei hier hinterlegt.